Naturstein und Marmor richtig pflegen

So behandeln Sie Naturstein

Naturstein wertet nicht nur den Garten, sondern auch jeden Innenbereich auf. Um sich lange an Naturstein und Marmor zu erfreuen, sollte man die richtige Pflege nicht vernachlässigen.

Pflege vs. Reinigung

Generell wird zwischen Pflege- und Reinigungsmitteln unterschieden. Ein Pflegemittel bildet Schichten oder dringt in den Stein ein, während ein Reinigungsmittel nur für die Säuberung des Steins zuständig ist.

Um die Langlebigkeit von Natursteinflächen zu erhöhen, wird eine regelmäßige Imprägnierung empfohlen. Diese wird passend zur jeweiligen Steinart mitgeliefert. Auch häufiges Staub saugen und Wischen versteht sich von selbst. Befinden sich Staub oder Schmutzkörner auf Oberflächen oder auf dem Boden, kann gerade bei großer Beanspruchung (Böden) die oberste Schicht des Steins mit der Zeit abgeschliffen werden. Auch reduziert konsequente Imprägnierung die Saugfähigkeit des Steines, was wiederum die Anfälligkeit für Verschmutzungen mindert.

Stein reinigen – Dos und Don’ts

Blauer Steinboden

Pflegen Sie Ihre Steinböden richtig

Mit einer Grundreinigung werden alte Pflegefilme und Verschmutzungen beseitigt. Davon zu unterscheiden ist die Unterhaltsreinigung, die als regelmäßige Instandhaltung mit einem Neutralreiniger durchgeführt wird. Scharfe Putzmittel sollten bei Naturstein niemals zur Anwendung kommen. In erster Linie reicht es, den Stein mit reinem Wasser zu reinigen. Möchte man Reinigungsmittel hinzuziehen, wählt man am besten ein pH-neutrales Reinigungsmittel. Auch die Wasserhärte ist zu beachten, da zu hartes Wasser Schlieren verursacht. Bearbeitet wird die Steinoberfläche mit Druckwasser und/oder einer weichen Bürste, am Schluss wird mit klarem Wasser nachgespült.

Flecken entfernen

Vereisungsspray hilft nicht nur bei Verletzungen, sondern auch bei der Entfernung von klebenden, festen Stoffen. Solche Verschmutzungen werden einfach eingesprüht, durch Klopfen gelöst und anschließend entfernt. Für andere Verunreinigungen gibt es im Handel eine Vielzahl an speziellen Reinigungsmitteln, die jeweils für bestimmte Verschmutzungen geeignet sind.

Nässe und Feuchtigkeit

Grundsätzlich können Nässe und Feuchtigkeit Ihrem Naturstein nichts anhaben. Nässe zieht jedoch Schmutz an und hinterlässt vor allem bei wiederholtem Auftrocknen Kalkrückstände. Bei Stein im Außenbereich siedeln sich bei häufiger Feuchtigkeit zudem gerne Moose und Algen an.

Maßgeschneiderte Ausstattung für Ihren Hotel- oder Gastronomiebetrieb

Mit guter Behandlung und Pflege erfreuen Ihre Natursteine mit langlebiger Schönheit. Exklusive Oberflächen nicht nur aus Stein, sondern auch aus Glas, Holz und Leder bietet Ihnen Lavisio. Mit Stil und professioneller Planung und Umsetzung erhalten Sie maßgeschneiderte Produkte für Ihren Betrieb. In der Hotel & Design Werkstatt Salzburg erwarten Sie vielseitige Ideen für eine ansprechende Innen- und Außengestaltung sowie Produkte unserer Partner.