Feng Shui Wohnen – Für die optimale Raumenergetik

Tipps für die optimale Raumenergetik

Feng Shui kann dabei auf alle Bereiche der Einrichtung eines Raumes angewendet werden: so spielen nicht nur die Position der Möbelstücke eine Rolle, sondern auch Farben, Materialien und Formen. Durch ein ausgeklügeltes Raumkonzept kann nach der Lehre des Feng Shui das Qi, die alles durchdringende Energie, ungehindert fließen und positiv auf das Wohlbefinden der Gäste einwirken.

Es muss nicht gleich das ganze Haus oder Hotel perfekt nach Feng Shui ausgerichtet werden. Für den Anfang reicht es, einige Tricks anzuwenden. Bringen Sie mehr Energie in Ihren Betrieb und sorgen Sie für ein harmonisches, ausgeglichenes Raumgefühl.

Ordnung und Schlichtheit

Das erste Merkmal für ein Feng Shui-gerechtes Zuhause: Ordnung und Schlichtheit. Wenige, ausgewählte Accessoires sind sinnvoller, als bunt verschiedenste Deko-Elemente zusammenzuwürfeln. Bringen Sie auch Natur in den Raum, indem Sie die Dekoration nach der Jahreszeit ausrichten oder die Umgebung widerspiegeln lassen. Dasselbe gilt für Materialien wie Holz oder Stein.

Gegenstände, die das Qi fördern

Generell sollten Räume gut mit verschiedenen Lichtquellen ausgeleuchtet sein. Zusätzlich regen Gläser, Spiegel und glänzende Oberflächen den Fluss des Qi an. So bieten sich Kristallschalen, farbige Gläser oder Windspiele an, um dem Raum mehr Energie zu verleihen und auch optische Hingucker zu schaffen.

Qi-Fluchten vermeiden

Laut Feng Shui tritt das Qi durch Türen, Fenster und Kamine in einen Raum ein und wieder hinaus. Hier gilt es, einen „Durchzug“ zu vermeiden und die Energie im Raum zu halten. Ungünstig sind daher Fenster gegenüber von Türen, sofern diese geöffnet sind. Schwere Vorhänge oder gesunde Zimmerpflanzen vor der Fensterfläche beugen dem Qi-Verlust durch das Fenster vor.

Ausrichtung von Möbeln

Feng Shui wohnen

Sitzbereiche wollen gut überlegt sein

Was bereits Gefühl und Psychologie sagen, bestätigt sich durch Feng Shui: Ein Schreibtisch oder jeglicher anderer Sitzplatz sollte nicht so platziert werden, dass man die Tür im Rücken hat. Ebenso sollte der Blick aber auch nicht geradeaus auf ein Fenster fallen. Ebenso sollte das Bett mit dem Kopfteil an einer Wand stehen und nicht genau zwischen einem Fenster und einer Tür stehen.

Bringen Sie mit unseren Anregungen mehr Energie in Ihre Räume. Im Bereich Textilien empfehlen wir Ihnen unseren Partner, die Firma englisch dekor. Nicht nur in Funktion und Sicherheit, sondern auch in Optik und Design genügen die erzeugten Möbel- und Vorhangstoffe höchsten Ansprüchen. Kommen Sie in die Hotel & Design Werkstatt Salzburg und holen Sie sich neue Einrichtungsideen für Ihren Betrieb!