Gastro-Trends: regional, nachhaltig & personalisiert

Was in der gehobenen Gastronomie 2016 den Ton angibt

Welche Trends sind für die gehobene Gastronomie 2016 maßgeblich? Das Handelshaus WEDL, einer der größten privaten Lebensmittelhändler Österreichs, hat dazu eine Studie mit 202 Befragten aus der gehobenen Gastronomie und Hotellerie zu den Trends und Entwicklungen in der Branche durchgeführt. Was dabei herausgekommen ist, lesen Sie im Folgenden.

Ursprungsgarantie statt Massenware

Gourmetrestaurant in der Hotel & Design Werkstatt Salzburg

Erforschen Sie Küchentrends in der Hotel & Design Werkstatt Salzburg – Fotocredit: Andreas Kolarik

Nichts geht ohne Regionalität – mit 96 % fast lückenlos stimmten die Befragten diesem Faktor zu. Der Gast möchte wissen, was drin ist, und wünscht sich Produkte aus der Region mit nachweisbarer natürlicher Herkunft anstatt stark verarbeiteter Industrieware. Altes Küchenhandwerk kehrt wieder vermehrt zurück, Köche präsentieren stolz Eingemachtes und Selbstgemachtes. Die gutbürgerliche Küche erlebt eine Renaissance, wird aber umgewandelt und neu interpretiert. Veränderte Lebensgewohnheiten und ein neues ökologisches Bewusstsein lassen Fleisch in den Hintergrund treten, während Gemüse zum Star der neuen Gourmetküche wird. Außerdem glauben immerhin 58 % der befragten Gastronomen an ganzheitliche Konzepte, nach welchen Lebensmittel von Grund auf lückenlos verwertet werden.

Der Gast ist König

Als wichtigste Variable wird nach wie vor der Gast genannt. Dessen Nachfrage, gepaart mit der Berichterstattung in Massen- und sozialen Medien sowie Trendsetter der Branche, bestimmt, was auf die Speisekarte kommt. Gastronomen müssen sich heutzutage auf sehr heterogene Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Gäste einstellen. Die Fähigkeit, Menüs zu personalisieren und spezielle Gerichte zuzubereiten, ist in Zeiten von Allergien, Intoleranzen und Veggie-Boom unerlässlich geworden.

Regionalität und Vertrauen bilden die Basis

Das gesteigerte Bewusstsein für Regionalität, Saisonalität und Frische der Produkte schlägt sich auch in der Beziehung zwischen Gastronom und Lieferant wieder: Heimische Betriebe erwarten größtenteils, bei ihren Händlern auch regionale Produkte zu bekommen, und legen Wert auf eine rasche Verfügbarkeit der Produkte und auf kurze Lieferwege. Der persönliche Kontakt bleibt weiterhin wichtig: zwischen Lieferant und Abnehmer müsse eine gute Vertrauensbasis herrschen. So bleibt das Telefon bei der Aufgabe von Bestellungen beim Zulieferer zu 80% das Mittel der Wahl.

Was die Gastronomie-Trends vorgeben, spiegelt sich auch im Sortiment von R&S Gourmet Express wieder. Neben Spezialitäten und Raritäten aus aller Welt umfasst das Lebensmittel-Angebot von R&S Gourmet Express erlesene, heimische Lebensmittel von herausragender Qualität. Lernen Sie das Partnerunternehmen der Hotel & Design Werkstatt Salzburg bei einem Besuch bei uns im Gusswerk Salzburg kennen.

Ideen schöpfen in der Hotel & Design Werkstatt Salzburg

Während Nachfrage und Trends bestimmen, was in die Kochtöpfe der Top-Gastronomie und auf die Teller der Gäste kommt, finden Sie Ideen für die Gestaltung Ihres Hotels oder Gastronomiebetriebs in der Hotel & Design Werkstatt Salzburg. Das Schauhotel gibt Ihnen Anreize, wie Sie Ihr Haus von der Lobby bis zum Speisebereich gestalten können, und bringt Sie mit einem großen Kreis an Zulieferern in Kontakt.